Home

Wie Vegetarisches Essen unsere Mensa rettete

Mittwoch, 27. April 2011 | Autor:

Vege­ta­ri­sches Essen hat einen net­ten Neben­ef­fekt: Die Zuta­ten sind häu­fig gesund und hoch­wer­tig.

Bei­spiel: In unse­rer Men­sa1 bekommt man ein­fach alles. Gemü­se­pfan­nen ausm Wok, Salat - auch mit Nudeln und Thun­fisch, je drei Sor­ten Nudeln und Soße, diver­se Nach­spei­sen, Fisch­ge­rich­te, am Grill stets frisch gebra­te­nes Fleisch, gele­gent­lich Wild oder den „Schnel­len Tel­ler” auf dem meist auch irgend­ein Schnit­zel liegt. Ich selbst esse in der Men­sa aller­dings kein Fleisch, weil des­sen Qua­li­tät dort der­art gering ist, dass es sich schlicht nicht lohnt. Habt ihr euch schon­mal gefragt, wo die Fleisch­res­te hin­kom­men, die im Super­markt selbst als Gulasch kei­ner kau­fen wür­de? Jetzt kennt ihr die Ant­wort.

Bei Gemü­se wird sol­ches Ver­hal­ten nicht tole­riert. Jeman­dem, der Papri­ka erwar­tet, kann man nicht ein­fach zusam­men­ge­kleb­te Res­te aus Stiel und Ker­nen der Papri­ka vor­set­zen und dann sagen „Hier, lecke­re Papri­ka!”. Das wür­de jeder sofort bemer­ken und es wür­de nicht tole­riert wer­den. Des­we­gen geschieht es auch nicht. Das tol­le dar­an ist nun: In allem, was auf Gemü­se basiert, ist die Men­sa somit gezwun­gen, einen gewis­sen Qua­li­täts­stan­dard ein­zu­hal­ten!

Das ver­schärft sich noch, wenn man bei­spiels­wei­se die vega­nen Nudel­so­ßen anschaut. Nor­ma­ler­wei­se basie­ren die Soßen der Men­sa auf einer gene­ri­schen, ölge­tränk­ten Toma­ten­pam­pe. Aber in der muss irgend­was drin sein - viel­leicht Sah­ne - das die Ver­wen­dung für vega­ne Gerich­te ver­bie­tet. Daher ist die Men­sa gezwun­gen, eine Extra-Soße anzu­rüh­ren, deren Toma­ten­an­teil höher ist und die zumin­dest mir um eini­ges bes­ser schmeckt!

Die­ser Effekt über­trägt sich auch aufs Pri­va­te. Man ist gezwun­gen, aus fri­schen, gesun­den Zuta­ten etwas ordent­li­ches zu kochen. Das hat aller­dings auch Gren­zen. Schließ­lich kann man Gemü­se auch in Form von Pom­mes mit Mayo oder als fet­ten Auf­lauf zu sich neh­men. 😉

< vor­he­ri­ger Arti­kel zum The­ma | … … … >

  1. d.h. die „Men­sa am Park” in Leip­zig

Tags » «

Trackback: Trackback-URL |  Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    Matilde 

    Ich habe mir schon immer Gedan­ken dar­über gemacht, von wel­cher Qua­li­tät das Fleisch ist, das in der Men­sa ser­viert wird. Ich sel­ber bevor­zu­ge aus dem in die­sem Arti­kel beschrie­be­nen Grund die Gemü­se-Gerich­te.

Kommentar abgeben