Home

Neuer PC

Donnerstag, 21. September 2006 | Autor:


Gene­ral­stabs­mä­ßig
ver­leg­te Kabel

Der neue PC ist da! Hier erst­mal ein paar Roh­da­ten:

  • Intel Core 2 Duo 6300 1866MHz
  • Asus PB5 Delu­xe
  • 2GB DDR2-800 RAM von MDT

Der Rest ist rela­tiv unspek­ta­ku­lär - mein Kom­bi-Lauf­werk (liest und brennt so ziem­lich alles) hat kei­ne Trei­ber, das läuft rein über’s Betriebs­sys­tem. Win­dows erkennt den Bren­ner natür­lich nicht als sol­chen. Aber mit jedem noch so bil­li­gen Brenn­pro­gramm geht’s. Naja Win­dows halt… dabei war ich sogar so nett es legal zu kau­fen - wenn ich dran den­ke, dass Vis­ta noch schlim­mer wird!
Netz­teil habe ich rela­tiv preis­wer­tes von Sea­so­nic genom­men.
Auch bei der Gra­ka habe ich gespart, da habe ich vor­erst was von Asus ein­ge­baut - ok es tut sei­nen Dienst, aber man hört den Preis recht deut­lich raus ;). Da kau­fe ich nach Weih­nach­ten eine bes­se­re und lei­se­re. Die Fest­plat­te ist auch eine etwas preis­wer­te­re Maxtor mit 200GB, das reicht mir per­sön­lich aus.


Sei­ten­an­sicht

Intels Core 2 Duo Pro­zes­so­ren sol­len 40% mehr Lei­tung brin­gen als ande­re Pro­zes­so­ren mit sel­ber MHz-Zahl, also nicht erschre­cken wegen der klei­nen MHz-Zahl 😉 Außer­dem sind es ja zwei CPUs. Mal sehen, das MB soll auch mit Intels neu­em Quad­core-Pro­zes­sor klar­kom­men, schau­en wir mal ob sich das lohnt.
Nach­teil des Mother­boards - irgend ein echt mie­ser Sound­chip, der nicht­mal ein Ste­reo Mix zur Auf­nah­me anbie­ten kann. Und das schlimms­te: von Asus erhält man kei­nen Sup­port, wenn man sich nicht bei denen regis­triert mit Adres­se und vie­ler­lei ande­ren Daten - natür­lich auch zur eige­nen Hard­ware, was Sinn macht - aller­dings sehe ich nicht ein, war­um ich einen Hau­fen Müll abtip­pen soll, nur um mal eine kur­ze Fra­ge stel­len zu dür­fen. Aber dafür packen sie einem einen Hau­fen nutz­lo­ser Spie­le dazu und ein Ste­reo-Mikro­fon, dass kei­ner braucht. Für ein deut­sches Hand­buch hat es auch nicht gereicht. Also bei allem Respekt - der schlimms­te Sup­port den ich je bei einer nam­haf­ten Fir­ma erlebt habe!
Das Gehäu­se ist eben­falls unauf­fäl­lig schwarz, ich hal­te nicht der­ma­ßen viel von extra­va­gan­tem Case - lau­fen muss er, dann bin ich zufrie­den.

Thema: Leben und Erlebnisse | Beitrag kommentieren