Home

Farbrauschen reduzieren

Sonntag, 27. April 2008 | Autor:

Mir ist neu­lich eine net­te Metho­de ein­ge­fal­len, far­bi­ges Rau­schen in Bil­dern zu redu­zie­ren. In Pho­to­shop geht’s so:

  1. Ebe­ne dupli­zie­ren
  2. Den Ebe­nen­mo­dus der neue Ebe­ne auf „Far­be” stel­len
  3. Die neue Ebe­ne weich­zeich­nen mit einem Radi­us von 3 bis 10.

Hier ein Bild zum Ver­gleich. Links das Ori­gi­nal, rechts die Vari­an­te ohne Farb­rau­schen:

Gut zu sehen: Die roten und grü­nen Punk­te am Bein und auch sonst­wo sind ver­schwun­den, was den Gesamt­ein­druck des Fotos deut­lich ver­bes­sert. Hel­lig­keits­rau­schen bleibt natür­lich, aber was solls - Hel­lig­keits­rau­schen haben die Fotos in der Geo auch.

Das Bei­spiel ist mit ISO800 auf einer Kom­pak­ten Digi­tal­ka­me­ra ent­stan­den, daher muss­te ich beim Gaus­schen Weich­zeich­ner auf 10px Radi­us zurück­grei­fen. Sicht­ba­rer Neben­ef­fekt ist eine Sät­ti­gungs­ver­min­de­rung an Stel­len, wo bun­te auf graue Tei­le tref­fen. Das kann man an den Enden der Sai­ten und an der LED am Ver­stär­ker beob­ach­ten. Bei­de sind sicht­bar ver­blasst.

Thema: Fotografie | Beitrag kommentieren

if(*(*layer+8) == ‚N’) { …

Sonntag, 6. April 2008 | Autor:

Ich wür­de ja ins Bett gehen, aber ich habe fast ein wenig Angst, dass ich mor­gen nicht mehr weiß, was ich heu­te pro­gram­miert habe.

Thema: Programmieren | Beitrag kommentieren

Blog Nouveau

Samstag, 5. April 2008 | Autor:

Eine neue Web­site!

Die Arti­kel des alten Blogs sind schon impor­tiert, könn­te aber sein, dass hier und da Feh­ler beim Import auf­ge­tre­ten sind.

Dem­nächst soll das Blog auch mehr ech­te Sei­ten ent­hal­ten, statt nur Blog-Posts. Die Wall­paper­sek­ti­on ist ein ers­tes Bei­spiel.

Thema: In eigener Sache | Beitrag kommentieren