Home

no matching function call

Montag, 27. Dezember 2010 | Autor:

Ein neu­er Tag, eine neue Feh­ler­mel­dung:

/home/nico/code/FAnToM/src/visAlgos/IntegralLines/../../math/src/ODESolver/StreakLine.hh:76:2: error: no matching function for call to ‘Tracer<2, (FLineType)0u>::Tracer(std::vector<MeshNode>, boost::shared_ptr<const FTimeDependentTensorField>&, FPosition&, double&, const double&, const double&, int)’
/home/nico/code/FAnToM/src/visAlgos/IntegralLines/../../math/src/ODESolver/Tracer.hh:392:3: note: candidates are:
[... (diverse Vorschläge ausgelassen)]
/home/nico/code/FAnToM/src/visAlgos/IntegralLines/../../math/src/ODESolver/Tracer.hh:886:1: note:                 Tracer<DIM, lineT>::Tracer(std::vector<MeshNode>&, Tracer<DIM, lineT>::Fieldtype, const FPosition&, double, double, double, unsigned int) [with int DIM = 2, FLineType lineT = (FLineType)0u, Tracer<DIM, lineT>::Fieldtype = boost::shared_ptr<const FTimeDependentTensorField>, FPosition = FArray]

Die­se Mel­dung ist aus einem ganz bestimm­ten Grund fies, der aber nicht offen­sicht­lich ist. Die Mel­dung sug­ge­riert, man habe beim Funk­ti­ons­auf­ruf etwas falsch­ge­macht. Oft stimmt das auch und die Grün­de sind dann sol­che:

  • Para­me­ter der Funk­ti­on ver­ges­sen
  • bei einem (oder meh­re­ren!) Para­me­tern den fal­schen Typ benutzt
  • const igno­riert
  • Tipp­feh­ler

Ich habe über­legt, was davon es sein könn­te. Gegrü­belt und getes­tet. Man fängt ja nach ner Wei­le an, die unmög­lichs­ten Din­ge zu ver­mu­ten. Zum Bei­spiel, dass es viel­leicht dar­an, dass ein Para­me­ter const oder eine Refe­rence ist? Habe ich Tem­pla­tes falsch benutzt? Gera­de für Anfän­ger, die mit const­ness, Refe­ren­zen und Tem­pla­tes noch nicht so firm sind, der Super-Gau!

Aber auch mir ist es heu­te pas­siert.

Es lag dar­an, dass ich die Datei, in der die Funk­ti­on deklariert/definiert ist, nicht inclu­det habe.

Thema: Sezierte C++-Käfer | Beitrag kommentieren

Finanzierung des Studiums

Mittwoch, 22. Dezember 2010 | Autor:

Die Uni-Braun­schweig gibt auf ihrer Web­site Bei­spie­le für eine Finan­zie­rung des Stu­di­ums. Ein sol­ches Bei­spiel ist Hen­drik.

Man beach­te mal den vor­letz­ten Satz 😉

Von sei­nem Ver­dienst legt er jeden Monat 130,00 Euro bei­sei­te auf ein Spar­kon­to.

Von den 80€, die er monat­lich ver­dient, spart er 130 - sehr löb­lich! Aber halt.. ins­ge­samt blei­ben ja jeden Monat nur 560-520 = 40€ übrig. Also spart Hen­drik jeden Monat von die­sen 40€ 130?

Aber an der Uni BS fal­len ja auch noch 500€ Stu­di­en­bei­trag an und 226,91€ Semes­ter­bei­trag an. Macht monat­lich 120 €.

Zusam­men­ge­fasst macht Hen­drik jeden Monat 80€ Schul­den und spart von dem nicht vor­han­de­nen übrig­ge­blie­be­nen Geld noch 130€.

Thema: Studium | Beitrag kommentieren