Home

G8

Samstag, 2. Juni 2007 | Autor:

Vie­le Leu­te sind „Gegen G8”.

War­um, weiß ich nicht - ich per­sön­lich fin­de es bes­ser, wenn die mäch­tigs­ten Staats­ober­häup­ter mit­ein­an­der reden. Nur so kön­nen schließ­lich Miss­ver­ständ­nis­se ver­mie­den wer­den. Ich ver­ste­he die Leu­te ein­fach nicht, die den G8-Gip­fel sofort mit Unge­rech­tig­keit ver­bin­den - wie lässt sich in der stän­di­gen Glo­ba­li­sie­rung die Ener­gie und Macht bes­ser zuguns­ten einer bes­se­ren Welt bün­deln als mit Koope­ra­ti­on?

Was wol­len G8-Geg­ner? Dass Regie­run­gen nicht­mehr mit­ein­an­der reden, son­dern nur­noch so han­deln, wie es ihnen gra­de passt? Führt das zu einer bes­se­ren Welt?

Thema: Tagesgeschehen | Beitrag kommentieren